Rats-Ergo-Wettkampf in Osnabrück 2016

Spätestens jetzt müssten es alle Sportinteressierten des GBE wissen: Die Ruder-AG hat mit dem Fitnessstudio einen Vertrag über die kostenlose Nutzung der Geräte, insbesondere der Ergometer, abgeschlossen.

Das Trainieren an den Ergometern ist aber nicht nur eine Übung für die Ruderer, wenn sie im kalten Winter nicht aufs Wasser wollen ;). Es wird auch gerne als Ziel genommen, der Schnellste und Beste zu sein, also in einer möglichst guten Zeit eine bestimmte Strecke zu rudern.

Am 27. Februar gab es deswegen in Osnabrück in der Schlosswallsporthalle den sogenannten „Ergo-Cup“. Dort traten viele verschiedene Rudermannschaften unterschiedlichster Schulen aus dem Landkreis Osnabrück aber auch über diesen hinaus an.

Natürlich waren wir auch dabei und haben unsere Schule aufs Beste vertreten. Als um 09:30 Uhr das erste „Battle“ war, machte sich Aufregung breit. Erst ging es los mit der Einzelwertung, wo jeder 2000 Meter rudern musste bis es nicht mehr ging. Da haben wir alles gegeben und einer hat als Bester den 32. Platz von 68 für uns belegt. Zwischendurch gab es ein Fußballtunier, das auch uns „gehörte“, sodass wir den 1. Platz belegten.

Kurz vor 16:00 Uhr sind wir dann noch eine Staffel gefahren, an der immer acht Leute an einem Ergometer teilnahmen. Das heißt, jeder Ruderer musste 500 Meter in einer möglichst guten Zeit hinter sich lassen. Danach musste ein fliegender Wechsel erfolgen, da alle acht Teilnehmer hintereinander rudern mussten – nicht zu vergessen so schnell wie möglich. Das hieß Stress im Bad Essener Lager!

Leider hat es dann aber nur für den fünften Platz von 5 gereicht, aber im Vergleich mit einer guten Durchschnittszeit, sodass wir uns doch noch freuen konnten/ Spaß hatten. Jetzt wissen wir nämlich, was wir nächstes Jahr und bei den anderen Wettkämpfen besser machen können.
 
Dabeisein ist einfach alles!
 
Bc

Zurück