Klassenfahrt zum Dümmer

Im April fuhren wir auf eine Klassenfahrt zum Dümmer. Die Aufregung war groß und alle standen pünktlich mit ihren gepackten Taschen an der Bushaltestelle. Nach einer lustigen Reise an den Zielort, bezogen wir unsere Unterkunft und erkundeten die schöne Umgebung. Nach einem deftigen Mittagessen ist die Klasse zum Kanufahren losgezogen.

Nach längerer Suche, fanden wir dann auch den Kanuverleih. Unser Kanulehrer erklärte uns richtig toll, wie man sich darin als Team fortbewegt. Zum Schluss des Kanukurses durften wir auch noch einige Rennen gegeneinander paddeln. Anschließend erkundeten wir noch die Wege um den Dümmer. Das Abendbrot schmeckte uns besonders gut, da wir von so viel Spaß richtig viel Hunger hatten. Am Dienstag hatten wir die Gelegenheit unsere Teamfähigkeit erneut unter Beweis zu stellen. Und zwar bei Teamspielen mit zwei erfahrenen Couches. Über Seile springen, lautlos uns alphabetisch nach Namen sortieren und über Stühle bewegen und mit einer Hand sich von Stuhl zu Stuhl hangeln, ohne den an gekippten Stuhl fallen zu lassen, waren nur einiger der Übungen.

Am Nachmittag ging die Teamarbeit weiter. Jetzt sollten wir an einer Kettenreaktion arbeiten. Gar nicht so leicht, dasin einer Kiste zu schaffen. Das tolle an den Teamspielen war, dass wir Geld für die Kistenkettenreaktion und dessen Materialen vorab verdienen konnten. Zum Schluss steckten alle Teams ihre Kisten zusammen und versuchten eine Kugel durch die  aneinandergereihten Kisten durch eine Kettenreaktion zu bewegen. Und wir haben es als Klasse in verschiedenen Teams tatsächlich geschafft. Die Freude war groß.
 
Abends machten wir dann noch ein Lagerfeuer. Hier konnten wir uns die Marshmallows, die wir uns am Nachmittag verdient hatten, schmecken lassen. Mittwoch ging es leider wieder schon zurück nach Hause. Wir glauben, dass alle viel Spaß hatten und noch lange über diese tolle Klassenfahrt reden werden.
 
Lena und Timm für die Klasse 5FL2

Zurück