GBE erringt 3. Platz beim Europawettbewerb auf Landkreisebene

Preisverleihung im Rathaus am Europatag

amstag, den 11. Mai 2019 wurden drei Gruppen des zehnten

Am Samstag, dem 11. Mai 2019 wurden drei Gruppen des zehnten Jahrganges unserer Schule zum Europatag 2019 "Europa vor der Wahl" ins Rathaus der Stadt Osnabrück eingeladen. Grund dafür war der in diesem Jahr zum 66. Mal stattgefundene Europäische Wettbewerb, an welchem jährlich die zehnten Klassen unserer Schule teilnehmen. Die Ende Januar fertiggestellten Projekte wurden auf der Website des Wettbewerbs hochgeladen sowie an den Landkreis Osnabrück geschickt, welcher zusätzlich die Beiträge aus der Region Osnabrück ehrt.
 
So trafen wir uns mehr oder weniger vollständig um viertel vor elf mit Frau Friedrich auf den Treppen des Osnabrücker Rathauses. Dort gingen wir in den großen Friedenssaal, welcher komplett bestuhlt und schon sehr voll war. Unter den Gästen befanden sich neben weiteren Schülern auch Gäste aus den Partnerstädten Osnabrücks.
 
Auf unseren Plätzen in der dritten Reihe fanden wir dann ein Programm vor, das wir wohl alle mit wachsendem Erstaunen lasen. Vor der Siegerehrung sollte es eine Diskussion zum Thema "Europa vor der Wahl" geben, moderiert von Mirko Drotschmann, unter uns Schülern wohl besser bekannt als der Youtuber Mr. Wissen2go. Dieser führte Jens Gieseke (Mitglied des Europäischen Parlaments, CDU), Tiemo Wölken (Mitglied des Europäischen Parlaments, SPD). der an unserer Schule mittlerweile auch bekannt ist, Viola von Cramon (Bündnis 90/Grüne), Hinrich Geelvink (FDP) und Dr. Diether Dehm (Linke) durch die "Elefantendiskussion", wie wir sie normalerweise nur aus dem Fernsehen kennen.
 
Erörtert wurden die Probleme und Ziele vor denen sich die Europäische Union befindet und wie diese nach der Wahl am 26. Mai umgesetzt werden sollen. Ungefähr anderthalb Stunden konnten wir diesem wirklich interessanten, informativen und mitreißenden Austausch folgen. Musikalisch umrahmt wurde alles vom Duo "Son Bois", welches mit der Marimba und dem Cello für eine prickelnde Atmosphäre sorgte.
 
Schließlich war es soweit: Die Siegerehrung begann. Der dritte Preis (200 Euro) wurde vom Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück, Wolfgang Griesert, überreicht und ging tatsächlich an eine Gruppe unserer Schule. Elin Abke, Yasmin Honerkamp, Nele Vallo und Linda Daum stellten Europa sowohl malerisch als auch nachgebaut als Jenga-Turm dar. Diesem fehlen schon Steine und ein weiterer ist schon halb herausgezogen - Großbritannien. Zusätzlich dazu lasten auf dem Turm noch einige Probleme und Schwierigkeiten. Er wird dadurch immer stabiler.
 
Über den zweiten Platz (300 Euro), übergeben von Mirko Drotschmann, durfte sich ein Mädchen des Gymnasiums Bersenbrück freuen. Auch sie beteiligte sich künstlerisch mit zwei Bildern, die das "Parlament der Tiere" darstellen. Ein kleiner blauer Elefant möchte diesem gerne beitreten, doch es gibt einige Zweifler unter den Mitgliedern. Auf dem zweiten Bild dann die Auflösung: Der kleine Elefant darf mitmachen und ist überglücklich.
 
Der erste Preis (500€) ging an eine Gruppe des diesjährigen Abiturjahrgangs des Mobilitätszentrums MoreOS der BBS des Landkreises Osnabrück.

In ihrem Kurzfilm „Sag JA zu Europa“ sagten Schüler ihrer Schule in ihren verschiedenen Muttersprachen wortwörtlich „JA zu Europa“. Für diese Wahlaufforderung wurde ihnen von Tiemo Wölken der Preis überreicht. Nach dem Schlusswort Wölkens durfte noch einmal das Duo „Son Bois“ seine Fähigkeiten unter Beweis stellen und der ganze Saal erhob sich zur Europahymne („Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven).

Zum Abschluss trafen wir uns noch vorne mit Frau Schlie und Herrn Wolking, welche für dieses Ereignis auch ins Osnabrücker Rathaus kamen. Nach einigen Fotos waren wir entlassen.
 
Leider gab es für die zwei anderen Gruppen unserer Schule (Jonna Beckmann, Norah Brockmeyer und Etoile Hünniger sowie einige Schülerinnen der Klasse 10F1) und ihre Projekte keine besonderen Auszeichnungen, jedoch hat es sich auf alle Fälle gelohnt, dieser Veranstaltung beizuwohnen!
 
Linda Daum
 

Zurück