GBE-Erfolg bei 62. Europäischem Wettbewerb 2015

Dritter Platz für Schüler der Klasse 10L2 bei regionalem Europa-Wettbewerb

Unsere Schule hat in diesem Jahr einen beachtlichen Erfolg beim Europäischen Wettbewerb der Region Osnabrück errungen. In diesem Jahr wurde ein Kurzfilm zum Thema "Entwicklungsland Europa" von den Schülern Jonas Ohmäscher, Claas Oltmer, Jan Schönleber und Leon Schulte aus der Klasse 10 L2 am 09. Mai, dem Europatag, im Ratssitzungssaal des Osnabrücker Rathauses mit einem dritten Platz prämiert. Überzeugende Recherche zu diesem kritisch beleuchteten Thema legte den Grundstein für diesen Erfolg. Die Preisverleihung erfolgte durch den ehemaligen Bürgermeister der Gemeinde Bad Essen, Herrn Günter Harmeyer, dem Vorsitzenden der Europa-Union Deutschland.

Eingebunden in ein attraktives Rahmenprogramm mit hochkarätigen Gastrednern wie Herrn Professor Dr. Paul Kirchhof verlief die Veranstaltung im historischen Rathaus atmosphärisch und auch inhaltlich im Sinne des Europagedankens. Für die internationale Perspektive sorgte die Anwesenheit von französischen Austauschschülern an der Veranstaltung.

Für alle Anwesenden war wahrscheinlich der Gastvortrag von Professor Kirchhof beeindruckend, der sich mit der Thematik der Steuerharmonisierung in Europa auseinandersetzte und die Frage der steuerlichen Gerechtigkeit in den Fokus der anschließenden Diskussion mit dem Europaparlamentarier Herrn Jens Gieseke rückte. Hierbei verwies Kirchhof immer wieder auf gesellschaftliche Werte unseres Verfassungsstaates, die als Basis für rechtliche Handlungen anzusehen seien. Als nachhaltiger Denkanstoß für unsere Gesellschaft kann sicherlich folgende These gesehen werden: "Steuermoral ist eine Kultur!"

Die rundum gelungene Veranstaltung wurde durch den abschließenden Musikbeitrag in Form der Europahymne beendet.

Lm

Zurück