Schreibtipps für eigene Geschichten

Autorin Jutta Wilke erklärt am GBE die Entstehung eines Romans

Wie schreibt man ein Buch? Was verdient eine Jugendbuchautorin? Wie entsteht das Cover für einen Roman? Diese und viele andere Fragen beantwortete die Jugendbuchautorin Jutta Wilke am Freitag, 12. November 2021, den Schüler*innen des Jahrgangs 7.

Jutta Wilke war auf Einladung der Literatur- und Musiktage Bad Essen, die die Veranstaltung auch finanziell unterstützt haben, ins GBE gekommen. Hier las die Autorin aus ihren Romanen wie Stechmückensommer oder Roover, zeigte sich aber auch ausgesprochen offen für das Gespräch mit den Schüler*innen.

Außerdem gab es noch eine ganze Reihe Tipps, für das Schreiben eigener Geschichten: „Schlagt einfach eine Romanseite auf und sucht euch einen Satz, mit dem ihr beginnt“, schlug Wilke vor, um die Kreativität zu beflügeln. Um Leser zu fesseln, sei es außerdem wichtig, auf lange Einleitungen zu verzichten und stattdessen lieber mit einer spannenden wörtlichen Rede zu beginnen.

Das Wittlager Kreisblatt interessierte sich an diesem Tag nicht nur für die Lesung, sondern auch für die Lese- und Schreiberfahrungen der Schüler*innen. Die Ergebnisse der Interviews mit vier Schüler*innen der Klasse 5FL2 finden sich in einem eigenen Artikel auf der Internetseite der NOZ (https://www.noz.de/lokales/bad-essen/artikel/2477080/das-sind-lieblingsbuecher-von-schuelern-des-gymnasiums-bad-essen).
Ein weiterer Artikel widmet sich den Schreibtipps der Autorin. (https://www.noz.de/lokales/bad-essen/artikel/2477260/autorin-jutta-wilke-in-bad-essen-wie-man-ein-gutes-buch-schreibt)
 
Nz

Zurück