Volleyballturnier der 9. Klassen - Friederike stärkster Gegner

Am Donnerstag, dem 18.1., fand das Volleyballturnier der 9. Klassen in der Sporthalle des GBE statt. Auch dieses Mal waren die Schülerinnen und Schüler in den Sportstunden auf diese technisch recht anspruchsvolle Sportart vorbereitet worden. Das Mädchen und das Jungenturnier wurden in diesem Jahr von Herrn Hüsemann organisiert und auf drei Feldern ausgetragen. Es gab in diesem Jahr eine Besonderheit: Die Klasse 9F1 nahm mit einer ihrer zwei Mädchenmannschaften, die mit einigen Vereinsspielerinnen vom VFL Lintorf besetzt war, am Jungenturnier teil, um den Jungen zu zeigen, wie gepflegter Volleyball gespielt wird. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden mit 10 Minuten pro Spiel. Der stärkste Gegner an diesem Tag war leider nicht zu bezwingen und so musste das Turnier wegen des Orkans "Friederike" nach einer dringlichen Empfehlung des Landkreises vorzeitig beendet werden, so dass alle Schülerinnen und Schüler nach der 5. Stunde noch vor dem Höhepunkt des Sturmes den Heimweg antreten konnten.

Zu diesem Zeitpunkt war die Hälfte aller Spiele absolviert. Bei den Mädchen lagen die Mannschaften der 9F1 und der 9F2 mit jeweils zwei Siegen vorne. Beim Jungenturnier führten die Mädchenmannschaft der 9F1 und die Mannschaften der 9F2 und der 9F1 mit jeweils zwei Siegen.

Ein Dank gilt an dieser Stelle den Helfern, Annalena Schwettlick, Anna Lehnen, Jannika Groß, Laurenz Eimke, Linus Langenkamp, Leonie Haarmann und Marie Koopmann, die am Kampfgericht und als Schiedsrichter das Turnier gewohnt zuverlässig unterstützen.

Ob das Turnier zu einem anderen Termin wiederholt bzw. fortgesetzt wird, steht noch nicht fest.

Zurück