JtfO - Basketball

Die Basketball-Teams des Gymnasiums Bad Essen sind in die nächste Runde des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ eingezogen. Sowohl die Mädchen (WK II, Jahrgänge 2001 und jünger) als auch die Jungen (WK III, Jahrgänge 2003 und jünger) haben den Kreisentscheid in der Quakenbrücker Artland Arena gewonnen. Der Bezirksentscheid wird Anfang Februar 2018 ausgetragen.

Das sehr junge Mädchen-Team musste sich ohne Nisa Kunt und Thea Alschner gegen das Gymnasium Oesede mit vielen U-18-Spielerinnen des Hagener SV durchsetzen. Die ersten acht Minuten verliefen noch ausgeglichen (8:8), ehe sich das GBE bis zur Pause auf 23:14 absetzte (15. Minute). Bad Essen zog nach dem Seitenwechsel durch Greta Ohmäscher zwar auf 36:23 davon (27.). Der Gegner verringerte den Abstand aber noch einmal auf sieben Zähler (36:29; 29.). Lisa Fenger per Freiwurf und Katharina Hoffmeier erzielten schließlich die letzten Punkte der Partie.

Für das GBE spielten: Marlene Ohmäscher (2001), Katharina Hoffmeier, Anneke Koch, Pia Langewellpott (alle 2002), Lisa Fenger, Marie Luise Schleußinger (beide 2003) sowie Madlen Kartun, Maike Marneth und Greta Ohmäscher (alle 2005). Die Jungen taten sich eine Halbzeit lang äußerst schwer gegen das Artland Gymnasium Quakenbrück. Ab der 10. Minute liefen sie einem Rückstand hinterher, der Zwischenstand zur Halbzeit lautete 25:30. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verteidigte die GBE-Mannschaft deutlich intensiver und kam so zu zahlreichen Ballgewinnen und leichten Punkten. Ein 18:0-Lauf in den ersten neun Minuten sorgte für ein beruhigendes Polster (43:30; 19.). Ein weiterer 9:2-Run bis zur 28. Minute machte den Sieg gegen die zahlreichen Spieler des TSV Quakenbrück endgültig perfekt.

Für das GBE spielten: Louis Brand, Adrian Kuchenbecker (beide 2003), Bastian Brockschmidt, Luc Ellmer, Finn Ponzel, Malte Suckau, Carl Zuther (alle 2004), Nanouk Hellbaum, Matthias Hoffmeier, Niklas Koch (alle 2005).

Betreut wurden die Mannschaften von Lehrer Jan Philip Schnieder und Lars Herrmann (TuS Bad Essen).
 
J.-P. Schnieder

Zurück